Willkommen beim SV Einheit Altenburg


Erste Männermannschaft mit neuen Trikots

mehr lesen

Fußball: 1. Mannschaft übernimmt Tabellenführung, 2. Mannschaft siegt ebenfalls

Aufgrund der Wetterverhältnisse fand sowohl das Spiel der ersten als auch der zweiten Männermannschaft auf dem Kunstrasenplatz statt.  Die Zweite legte vor und fuhr gegen die Eintracht aus Ponitz die ersten 3 Zähler der Saison ein.  Dies war aufgrund einiger Personalprobleme unerwartet aber hier wurde Moral und Kampfgeist gezeigt. Die Erste bekam es dann mit dem Spitzenreiter aus Gößnitz zu tun. Es entwickelte sich ein lebhaftes, gut anzuschauendes Spiel. Am Ende setzte sich der Wille durch und Einheit behielt die 3 Punkte. Ein durchaus gelungener Samstag für die EInheit......

6 Kommentare

Saisonstart

Zum Saisonstart am 27.8.2016 erwartet unsere Mannschaft gleich ein Stadtderby auf dem eigenen Platz. Es geht gegen den souveränen Aufsteiger aus der 2. Kreisklasse Roter Stern Altenburg. Der Aufsteiger konnte in seinem ersten Testspiel überzeugen und schlug den Kreisligisten von Lok Altenburg mit 6:1. Es erwartet uns sicherlich ein spannendes Duell zwischen beiden Mannschaften. Ebenfalls am selben Tag startet unsere zweite Vertretung in die neue Saison mit einem Heimspiel. Anstoß gegen den ASV Wintersdorf ist um 13:00 Uhr. 

0 Kommentare

Erfolgreicher zweiter Test.

Am Samstag, den 23.07.2016 reiste unsere Mannschaft nach Sachsen-Anhalt zum SV Spora.  Nachdem das erste Testspiel gegen die Vertretung von SV Blau-Weiss Zechau mit 4:2 verloren ging konnte man das zweite Testspiel erfolgreicher gestalten. Obwohl dem Trainer unserer Mannschaft mal wieder nicht alle Mann zur Verfügung standen konnte man das Spiel beim SV Spora mit 5:0 für sich entscheiden. In die Torschützenliste konnten sich Strehler,M ( 2x) , Bauer, R. (2x) und Grabolle, A. eintragen. Ein drittes Testspiel, bevor  es am 6.8.16 im Pokal gegen die erste Vertretung vom SV Schmölln geht, steht am kommenden Sonntag den 31.7.2016 gegen die SG Kleinolbersdarf-Altenhain an. Es ist das erste Spiel gegen die Mannschaft aus dem sächsischen Bundesland. Anstoß dieser Partie ist um 14:00 Uhr. Wir freuen uns auf viele Zuschauer. 

0 Kommentare

Fußball - Auslosung 1. Runde Regionalpokal

1. Hauptrunde - 2016 / 17 (5. - 7.8.2016)

SV Einheit Altenburg I - SG SV Schmölln 1913 I

0 Kommentare

Hallenturnier des SV Einheit

Am Samstag den 30.01.2016 lud der SV Einheit Regionale Teams zum Hallenturnier ein. Der Einladung folgten die Mannschaften von SV Gerstenberg ( mit zwei Mannschaften ), SV Eintracht Fockendorf, SV Blau Weiss Zechau, SV Zehma und Gastgeber SV Einheit ( ebenfalls mit zwei Mannschaften ). Unterm Hallendach der Sporthalle in Süd Ost konnten die zahlreichen Zuschauer Budenzauber erleben, wie man sich ein Hallenturnier vorstellt. In den 21 Spielen fielen 55 Tore. Es gab knappe, wie auch deutliche Ergebnise.

Am Ende setzte sich der SV Eintracht Fockendorf durch. Punktgleich mit dem Turniersieger beendete der SV Gerstenberg I das Turnier auf dem 2. Platz. 3. wurde die zweite Mannschaft des Gastgeber SV Einheit Altenburg mit 9 Punkten vor SV Blau Weiss Zechau mit 7 Punkten. SV Einheit Altenburg I erreichte den 5. Platz ebenfalls mit 7 Punkten. 7 Punkte erspielten sich auch der SV Zehma die nur durch ein etwas schlechteres Torverhältnis 6. wurde. Die Tabelle auf dem 7. Platz kompltiert die zweite Mannschaft des SV Gerstenberg.

Zum besten Spieler wurde Sebastian Holschowsky gewählt.

1. SV Eintracht Fockendorf  15P 12:2 Tore

2. SV Gerstenberg I               15P   9:4 Tore

3. SV Einheit Altenburg II       9P    7:6 Tore

4. SV Blau Weiss Zechau        7P  10:8 Tore

5. SV Einheit Altenburg I        7P     8:5 Tore

6. SV Zehma                             7P     7:5 Tore

7. SV Gerstenberg II                0P     1:23Tore

 

Der SV Einheit Altenburg bedankt sich bei Schiedsrichter Manfred Schönfeld und bei allen Mannschaften für dieses faire Turnier .

 

 


Niederlage im Nachholer gegen Rositz

Nachholspiel am Sonnanbend 14.11.2015 14.00 Uhr Sportplatz Münsaer Str.

SV Einheit Altenburg - SV Rositz III 1:2 (1:2)

Tor für Einheit: Maik Strehler ( SV Rositz / Eigentor )


Remis und Sieg unserer Herrenmannschaften

Die 1. spielte 2:2 in Altkirchen, Tore füe Altenburg: S. Schmiedel und M. Strehler. Unsere 2. siegte deutlich mit 8:1 gegen Windischleuba II.


Das Spiel der 1. Mannschaft fällt aus. Einen neuen Termin gibt es noch nicht.


Sieg und Niederlage bei den Herren

1.Mannschaft: SV Einheit Altenburg - FSV Gößnitz II 3:2

Einheit: H.Holschowsky, S.Ott, M.Groeschel, U.Kitzmann, T.Ehrhardt, M.Strehler, P.Reinhardt, D.Funke, M.Wirth, S.Weidlich, M.Heiland

Tore: M.Strehler (48`), D.Funke (78`), M.Wirth ((0`)


2.Mannschaft: SV Einheit Altenburg - Langl.-Niederhain II 2:9


Kein Punkt in Fockendorf

Einheit: Th.Wöllner, S.Ott, Th. Friedrich, M.Groeschel, U.Kietzmann, M.Strehler, P.Reinhardt, R.Bauer, A.Grabolle, F.Grabolle, M.Richter

1:0 P.Hoppe (7`)

1:1 F. Grabolle (15`FE)

2:1 St. Hillig (32`)

2:2 M. Strehler (65`)

3:2 St. Hillig (66`)

4:2 T. Müller (75`)

5:2 T. Müller (85`)


Einheit II unterliegt beim Roten Stern Altenburg 1:5.


Vorschau auf`s Wochenende

 

Die 1. Mannschaft reist nach Fockendorf zur KOL Reserve von Eintracht Fockendorf. Die Heimstarken Fockendorfer sind zu Hause ungeschlagen und ohne Gegentreffer. Doch die Einheit ist in der Fremde auch ohne Punktverlust und mit einer Tordifferenz von 10:2 sehr erfolgreich. Der vergangene Spieltag verlief für beide Mannschaften unterschiedlich. Die Eintracht verlor beim FC Altenburg Zweite mit 1:2 und Einheit holte einen Punkt gegen Zechau-Kriebitzsch. Ein spannendes Spiel dürfte bevorstehen. Gespielt wird am Sonntag den 27.09.2015 15.00 Uhr in Fockendorf. Schiedsrichter der Partie ist Jens Brenner.

 

Unsere Zweite geht ebenfalls auf Reisen. Sie gastiert beim Lokalrivalen vom SV Roter Stern Altenburg. Diese Spiele sind stets unterhaltsam. Ein Besuch in der Skatbank Arena wird sich auf jeden Fall lohnen. Anstoß wird am Sonnabend 15.00 Uhr sein. Das Spiel wird von Martin Breitfelder geleitet.


Joachim Pfeifer neuer Abteilungsleiter

Im Anschluß an beide Spiele gegen BW Zechau Kribitzsch fand im Vereinheim in der Münsaer Str. die Wahl zum Abteilungsleiter statt. Joachim " Achim " Pfeifer wurde von den Mitgliedern der Abteilung Fußball einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Achim hat die Wahl angenommen. In seiner Antrittsrede bedankte er sich für das Vertrauen der Fußballer und wird vortan die Interessen der Fußballer des SV Einheit Altenburg vertreten. Wir gratulieren Achim zur Wahl und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben.


Remis fühlt sich wie Niederlage an

Am 5. Spieltag empfing die Einheit den SV BW Zechau Kriebitzsch. Was ein Heimspiel sein sollte wurde durch das Sportgericht des KFA Ostthüringen zu einem Auswärtsspiel. Auf Grund der Vorkommnisse nach dem Heimspiel gegen Weißbach entschied das Sportgericht auf ein Spiel Platzsperre. Somit musste unsere 1. Mannschaft nach Nobitz ausweichen. Der Platz vor Ort war in einem hervorragenden Zustand.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem keine der beiden Mannschaften sich klare Feldvorteile erspielen konnte. Einheit konnte zwar die etwas klareren Chancen verbuchen, etwas Zählbares

sprang aber nicht heraus. Zwei Möglichkeiten von Rene Bauer, scheiterte am Torwart der Gäste und Uwe Kitzmann der am langen Pfosten vorbei schoss waren die besten Chancen der Heimmannschaft. Auf der anderen Seite entschärfte Keeper Wöllner eine Hereingabe von rechts in letzter Sekunde und konnte im nachfassen den Ball fest machen. In der Mitte des Altenburger 5 Meterraum war ein Zechauer Angreifer einschussbereit.

So fielen bis zur Pause keine Tore.

Zweite Hälfte zeigte offenen Schlagabtausch

Zunächst verlief das Spiel in Hälfte Zwei analog zur ersten Halbzeit. Mit zunehmender Spieldauer merkte man jedoch der Einheit den unbedingten Siegeswillen an. Man erhöhte den Druck auf das Zechauer Tor, doch Tore wollten nicht fallen. Auch der Gast wusste mit schnellem Umkehrspiel zu gefallen. Die Einheitabwehr um Michael Gröschel stand jedoch sicher. Und hat sich ein Ball mal durchgemogelt, war er sichere Beute vom Altenburger Keeper. Bei einer Angriffsszene stand Wöllner jedoch das Aluminium zur Seite und verhinderte den Rückstand. In der Schlussphase des Spiels kam dann Spannung und Hektik auf. Zunächst nutzte David Funke in der 80`einen Freistoß zum 1:0. Er zirkelte den Ball über die Mauer ins linke obere Eck. Riesen Jubel auf Altenburger Seite. Zechau seinerseits erhöhte nun den Druck und wollte sich nicht geschlagen geben. Die ermöglichte Konterchancen für den SVE. Rene Bauer mit dem Kopf knapp am Tor vorbei und Maik Strehler der so genau schoss dass er den Pfosten traf. Zechau versuchte nun alles und kam immer wieder über die Außen. Doch zu einem gefährlichen Abschluss sollte es nicht kommen. In der 90` wurde es dann hektisch. Ein vermeintliches Foul an einen Zechauer Angreifer ließ der Souveräne Schiedsrichter Andre Belling weiterspielen. Die Nachspielzeit von 3 Minuten wurde angezeigt. Einheit konnte sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien und verteidigte den knappen Vorsprung mit allen Spielern. Immer wieder wurde der Ball aus der Gefahrenzone geschlagen. Zechau-Kriebitzsch konnte den Ball immer wieder abfangen und mit langen Bällen vor das Tor der Altenburger schlagen. Selbst der Gästekeeper wirkte im Gegnerischen Strafraum mit. Nach einem Einwurf für den Gast auf der linken Seite verlängerte ein Altenburger so unglücklich, dass  Frank Lenz an den Ball kommen konnte und zum Ausgleich einschieben durfte (90`+8). Warum der sonst gute Schiri Belling 8 Minuten nachspielen ließ ist rätselhaft. Somit fühlt sich dieses Unentschieden an wie eine Niederlage, auch wenn es Leistungsgerecht ist.

Einheit: Th. Wöllner, S. Ott, M. Gröschel, M. Heiland, T. Ehrhardt, M. Strehler ( 90`K. Strehler), P. Reinhardt ( 88`Fl. Kurze), D. Funke, U. Kitzmann, R. Bauer, A. Grabolle

 

Zuvor bezwang die Zweite auf heimischen Rasen die Reserve von BW Zechau Kriebitzsch mit 8:1.

Tore: Sebastian Holschowski (17`29`58`)

          Thomas Friedrich (27`)

           Mirko Richter (33`)

           Daniel Melzer (35`50`)

           Frank Grabolle (67`)


Derby Sieg – Einheit gewinnt 2:0 beim FC Altenburg

Auch in dieser Saison kommt es zu einem Stadtderby mit Einheit Beteiligung. Diesmal gegen die KOL Reserve des FC Altenburg. Trainer Frank Grabolle hatte, wie vor jedem Spiel in dieser Saison, eine veränderte Mannschaft aufs Feld geschickt. Die Vorgaben des Trainers waren eindeutig. Ruhig und diszipliniert das eigene Spiel aufziehen. Einheit setzte das von der ersten Sekunde an um. Doch die erste Möglichkeit hatten die Hausherren. Einen 16m Schuss konnte Keeper Wöllner erst im nachfassen sichern. Dies war auch notwendig, da gleich zwei Spieler des FC Altenburg zur Stelle gewesen wären. Auf Einheit Seite waren in den Anfangsminuten noch wenig zu sehen. Die Mannschaft musste sich auch erstmal finden. Da verwundert es auch nicht das die nächsten Möglichkeiten auf der Heimseite zu verzeichnen war. Aus aussichtsreichen Positionen versuchten die Gastgeber zum Torerfolg zu kommen. Waren aber zu ungenau im Abschluss. Nun konnte aber auch der Gast erste Akzente nach vorn setzten. Einen herrlich in die Spitze gespielter Ball erreichte Rene Bauer der sofort abzog. Scheiterte jedoch am FC Keeper. Kurz darauf wurde Silvio Weidlich in den Strafraum geschickt und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Sofort entschied der sichere Schiedsrichter auf Strafstoß. Mike Wirth übernahm die Verantwortung. Schön den Torwart versetzt stand aber der Pfosten im Weg und verhinderte die Führung für Einheit. Davon lies sich die Mannschaft nicht beeindrucken und spielte weiter nach vorn. In der 41. Minute war es dann soweit und der Ball lag im Tor. Rene Bauer wurde auf seiner linken Seite schön in Szene gesetzt und vollendete mit einem satten Schuss ins Tor. In den Reihen der Heimmannschaft wurde es nun unruhiger. In diese Phase hinein wurde Silvio Weidlich erneut im Strafraum unsanft vom Ball getrennt. Wieder der Pfiff zum Elfer. Tobias Ehrhardt verwandelte diesen Versuch sicher und erhöhte auf 2:0 (44`). Kurz darauf war Pause. Im zweiten Abschnitt spielte Einheit weiter konzentriert nach vorn. In der einen oder anderen Situation hätte man schneller zum Abschluss kommen müssen um zum Torerfolg zu gelangen. Die Hintermannschaft der Einheit lies nichts zu und wenn ein Ball doch mal durchkam war er sichere Beute des Keepers. In der 72`dezimierte sich der Gastgeber selbst durch eine Rote Karte. SVE spielte den Rest souverän zu Ende und gewann verdient beim FC Altenburg.

 

Einen Tag zuvor unterlag die Zweite in Meuselwitz knapp mit 3:4. In einem abwechslungsreichen Spiel wäre ein Unentschieden verdient gewesen.


Inhalt dieser Seite wächst weiter

Auf den Seiten unserer Junioren werden ab sofort Spielberichte veröffentlicht. Somit gewinnt die Hompage des SV Einheit Altenburg weiter an Attraktivität. Schaut einfach mal bei den Junioren der Einheit vorbei.


Vorschau auf das Wochenende

Beide Teams müssen am kommenden Wochenende in die Ferne reisen.


1. Mannschaft 4. Spieltag 13.09.2015 13.00 Uhr

 

FC Altenburg II  vs  SV Einheit Altenburg

Schiedsrichter: Martin Breitfelder

 

2. Mannschaft 2. Spieltag 12.09.2015  13.00 Uhr

 

                                                                                                 FSV Meuselwitz II  vs  SV Einheit Altenburg

                                                                                                 Schiedsrichter: Jens Drescher


Heimniederlage gegen Weißbacher SV

Der 3. Spieltag der 1. Kreisklasse Ostthüringen bescherte den Zuschauern auf dem Sportplatz Münsaer Straße erneut ein aufregendes Spiel.

Einheittrainer Frank Grabolle stand wieder einmal vor Personalnöten. Neben dem Langzeitverletzten Kapitän Ronny Kertscher fehlten David Funke, Tobias Erhardt, Sven Schmiedel und Jan Kakolewski. Erstmals in der Saison stand Thomas Wöllner wieder im Kasten der Einheit. Die Hausherren begannen, mit dem Erfolg der Vorwoche im Rücken, sehr konzentriert und abwartend. Die Gäste aus Weißbach erspielten sich leichte Feldvorteile ohne dabei ernsthafte Torgefahr auszustrahlen. Somit spielte sich das Spiel meist im Mittelfeld ab. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit kamen die Gäste dann doch zu Chancen. So verhinderte Keeper Wöllner mit dem Gesicht den Rückstand, als ein Weißbacher Angreifer aus ca. 10 m aus halblinker Position abzog. Die drauffolgende Ecke brachte nichts ein. Dies änderte sich in der 40 Minute. Eine Weißbach Ecke von rechts wurde in den Strafraum geschlagen, im üblichen Zweikampf um den Ball in der Luft, kam es zum Kontakt. Der Weißbacher Spieler landete auf dem Boden und es ertönte ein Pfiff. Da der Kopfball am Tor vorbei ging, dachten alle es geht mit Abstoß weiter. Doch Schiedsrichter Michael Helfenstein entschied auf Strafstoß. Aus unserer Sicht eine Fehlentscheidung. Torhüter Wöllner ahnte zwar die Ecke des Schützen, doch verhindern konnte er das 0:1 nicht. Nach diesem Rückstand war ein Bruch im Altenburger Spiel. So folgte kurz vor der Pause das 0:2, als ein Weißbacher nicht energisch genug am Torabschluß gehindert wurde und der Ball vom langen Torpfosten ins Tor rollte. Pausenstand 0:2. Nach der Pause fand die Einheit nicht zurück ins Spiel. Es folgten Diskussionen mit dem Schiedsrichter, der eine bis zur 40 Minute ruhigen Partie nun aus der Hand gab. So fällte er zweifelhafte Entscheidungen auf beiden Seiten. Spielsituationen die in der ersten Halbzeit noch zu einem Elfmeter führte waren im zweiten Abschnitt nicht Foulwürdig. Die Folge davon waren zwei gelb-rote Karten und eine rote Karte für die Hausherren. Weißbach baute die Führung auf 0:3 aus. Mussten aber mehrere angebliche Abseitsstellungen akzeptieren. Den Anschlusstreffer erzielte Rene Bauer in der 64 Minute nach schöner Vorarbeit von Thomas Friedrich. Dieser Treffer konnte aber nicht zur Aufholjagd führen, da die Einheit zu diesem Zeitpunkt schon mit zwei Mann in Unterzahl auskommen musste. In der Schlussphase des Spiels erhöhte der Gast auf 1:5. Kurz vor Ende der Partie lagen die Nerven bei einem Altenburger so blank, dass er wegen Schiedsrichterbeleidigung glatt Rot sah und vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Neben der eigenen Disziplinlosigkeit bleiben weitere Fragen der Fairness offen.

 

Zuvor spielte unsere Zweite gegen die Zweite des SV Eintracht Ponitz. Dieses Spiel endete gerecht 2:2. Die Tore für Einheit erzielte Sebastian Holschowski (18`und 21`).       

Vorschau auf das Wochenende


1. Mannschaft 3. Spieltag 29.08.2015 15.00 Uhr


SV Einheit Altenburg  vs  Weißbacher SV

Schiedsrichter: Michael Helfenstein


2. Mannschaft 1. Spieltag 29.08.2015  13.00 Uhr


SV Einheit  vs  SV Eintracht Ponitz II

Schiedsrichter: Kevin Huke



1. Sieg am 2. Spieltag 8:2 in Lucka

Am 2. Spieltag gastierte die Einheit bei der Kreisoberligareserve des FSV Lucka 1910. Nach 90 Minuten feierten unsere Jungs den ersten Saisonsieg.

Trainer Frank Grabolle konnte auf einige Leistungsträger zurück greifen, was sich im Spiel bemerkbar machte. Schon in Hälfte eins war dieses Spiel entschieden. Andre Grabolle zeigte seine Stürmerqualitäten und erzielte vier Treffer. Rene Bauer konnte sich in dieser ersten Halbzeit ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Der zweite Abschnitt bescherte den Zuschauern noch weitere 4 Treffer. Jan Kakolewski, Ronald Valta sowie Thomas Friedrich, der vom Elfmeterpunkt traf, erzielten die Altenburger Tore. Am Ende steht ein klarer 8:2 Sieg zu Buche. Damit schob sich Einheit auf den 5. Platz in der Tabelle. Wünschen wir der Mannschaft, dass dieser Weg weitergeführt wird. Am kommenden Wochenende empfängt die 1. Mannschaft den Weißbacher SV. Anstoß ist am 29.08.2015 15.00 Uhr auf den Postsportplatz.

Auch für unsere 2. Mannschaft beginnt am kommenden Sonnabend die Saison. Um 13.00 Uhr erfolgt der Anpfiff der Partie SV Einheit Altenburg II gegen SV Eintracht Ponitz II.


1. Mannschaft


2. Spieltag 23.08.2015   15.00 Uhr in Lucka


FSV Lucka 1910 II  -  SV Einheit Altenburg




Zum Beginn gleich eine Niederlage

Neue Spielzeit, neue Liga aber irgendwie alles beim Alten. So könnte das Fazit zum ersten Spieltag der Saison 2015/2016 in der 1. Kreisklasse Ostthüringen Staffel A lauten. Trainer Frank Grabolle hatte es nicht leicht eine schlagkräftige Truppe aufs Feld zuschicken. Immerhin fehlten auf Grund von Urlaub, Verletzung und Sperre gleich mehrere Spieler. Von Beginn an herrschte in den Reihen der Altenburger eine Unruhe, die einen geordneten Spielaufbau nicht zuließ. Somit war es für die Gäste ein einfaches Spiel und Nöbdenitz konnte schnell in Führung gehen. Mitte der ersten Halbzeit folgte ein Doppelschlag der Gäste und Einheit lag 0:3 hinten. Jan Kakolewski konnte noch kurz vor der Pause verkürzen. Der zweite Abschnitt verlief aus Sicht der Hausherren zwar ruhiger, doch die sich bietenden Chancen konnten nicht genutzt werden. Der Gast war in der Chancenverwertung cleverer und konnte so das Ergebnis auf 1:7 ausbauen. Also alles wie immer…

 

Am 2. Spieltag reist unsere Erste nach Lucka zur Kreisoberligareserve des FSV Lucka 1910. Anstoß ist am 23.08.2015 15.00 Uhr.


Skandalspiel zur Pause beendet

Das Regionalpokalspiel SV Einheit Altenburg gegen SV Eintracht Fockendorf wurde vom Schiedsrichter Volker Liebing in der Halbzeitpause abgebrochen. Nun Entscheidet das Sportgericht über Ausgang und Strafe.

Es sollte ein spannendes Spiel werden und die Altenburger hofften auf eine Sensation. Wie erwartet bestimmte der Gast von Beginn an das Geschehen ohne sich jedoch klare Chancen zu erarbeien. Einheit stand gut gestaffelt in der Abwehr. Eigene Angriffsbemühungen endeten meist mit dem Pfiff des Schiedsrichters, der aus größerer Entfernung Abseitsstellungen ekannt haben will. Zur Entschuldigung des Schieris sei gesagt, er hatte keine Unterstützung an den Linien. Diese bekam er von der Hintermannschaft der Fockendorfer. So spielte sich alles im Mittelfeld ab. Als ein Altenburger Abwehrspieler den Ball in der Spieleröffnung in die Beine des Gegners spielte mussten diese nur schnell den Ball in den Altenburger Strafraum bringen und konnten zum 0:1 einschieben. Dies passierte nach einer halben Stunde. Wer nun dachte Fockendorf würde mehr Druck aufbauen sah sich getäuscht. Einheit hielt gut dagegen. Doch leider erhitzten sich die Gemüter und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen. Warum V. Liebing, nicht wie vorher mit beiden Trainern abgestimmt zur Trinkpause unterbrach bleibt unbeantwortet. Kurz vor der Pause wurde es unrümlich. S. Schmiedel im Altenburger Tor fing an der Strafraumgrenze den Ball ab. Ein Fockendorfer Angreifer setzte energich nach und lief auf Schmiedel zu, es kam zur Berührung beider Spieler und der Fockendorfer lag im Strafraum. Ein Pfiff des Referees ertönte und jeder anwesende auf dem Sportplatz dachte dass das Spiel mit Freistoß für Einheit weitergeht. Doch V. Liebing entschied auf Elfer für den Gast. Torhüter Schmiedel verstand die Entscheidung nicht und protestierte. Das solche Proteste zum Erfog führen kann erlebete man in der vergangenen Saison im Spiel gegen Löbichau. Doch der Schieri blieb bei seiner Entscheidung. Das Wortgefecht zwischen Schmiedel und Liebibg endete in einer Roten Karte für den Spieler. Den folgenden Elfmeter verwandelte der Gast zum 0:2, wobei der Pfosten zu Hilfe gezogen wurde.

Kurz darauf war Pause. Schiedsrichter Liebing ging zur Kabine, dort gab es ein Wortgefecht zwischen Schmiedel ind Liebing. S. Schmiedel wollte in das Clubhaus und wurde vom Schiedsrichter dran gehindert. Als der Rotsünder mit einem Schubser Zugang verschaffte, fühlte sich V.Liebing tätlich Angegriffen. Kurz darauf informierte er beide Mannschaften, dass er das Spiel für beendet erklärt. Schlichtungsversuche von beiden Trainern waren ohne Erfolg. Schon im Spiel drohte der Referee den Spielern das er abbrechen würde.

Nun beschäftigt sich das Sportgericht mit diesem Fall. Es wird eine hohe Spielsperre für Sven Schmiedel und eine Geldstrafe für den Verein geben.

Der Verein SV Einheit Altenburg e.V. bedauert diesen Zwischenfall und entschuldigt sich hiermit bei Volker Liebing.


Knappe Niederlage Im Testspiel

Das erste Spiel in der Vorbereitung ging knapp verloren. Gegen einen Gegner aus der Kreisliga, zeigte sich die Einheit zu Beginn des Spiels noch sehr unorientiert. Ronneburg ergriff sofort das Spielgeschehen und konnte daraus erste Möglichkeiten zum Torerfolg erarbeiten. Schon in der Anfangsphase musste die Einheitabwehr 3 Ecken in Folge zulassen. Auf dem Boözplatz heißt es: 3 Ecken, ein Elfmeter. Nun in einem richtigen Spiel kann man sowas nicht umsetzten, doch nach der 3. Ecke erzielten die Gäste aus Ronneburg das 0:1. Ein Schuß von der Strafraumgrenze konnte Wöllner im Altenburger Tor nur prallen lassen und der Gegner durch nachsetzten einnetzten. Im weiteren Verlauf des Spiels bestimmte Ronneburg das Geschehen und konnte noch vor der Pause auf 0:2 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel fand Einheit besser ins Spiel und begann Fußball zu spielen. In der Fplgezeiz entwickelte sich ein munteres Spiel und ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Am Ende stand es dann 4:5. Die Tore für die Altenburger erzielten Neuzugang Thomas Friedrich mit einem sehenswerten Heber aus gut 25 Meter, Sven Schmiedel mit einem schönen Freistoßtor, Ronny Kertscher im nachsetzten und Rene Bauer aus spitzrn Winkel.

Am kommenden Wochenende starten unsere Jungs in die Pflichtspiele. Zum Auftakt sehen die Zuschauer einen Pokalkracher auf dem Sportplatz Münsaer Str. Zu Gast ist die erste Mannschaft vom SV Eintracht Fockendorf. Ein richtiger Brocken für unsere Jungs. Wir hoffen, bei schönsten Fußballwetter auf viele Fans. Anstoß zur ersten Pokalrunde ist am 08.08.2015 um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz Münsaer Str. Geleitet wird die Partie von Schiesrichter Volker Liebing.


Trainingsauftakt für Männer I + II

Trainingsstart ist vollzogen. Am Mittwoch d. 15.07.2015 starteten die Männermannschaften in die Saisonvorbereitung. Zum Auftakt waren lockere Läufe und abschließend ein Spielchen vom Trainerstab vorgegeben. Laufschuhe sollten allerdings für die kommenden Einheiten mit im Gepäck sein. Zum ersten Training in der neuen Saison waren noch keine neuen Gesichter zu finden. Dies wird sich im Laufe der Vorbereitung ändern. Für die nächsten Trainingseinheiten werden dann alle Spieler des SV Einheit Altenburg erwartet.

Erste Runde des Köstritzer Regionalpokal wurde am Dienstag 07.07.2015 ausgelost. Dabei erwischte die Einheit ein Hammerlos. Gegner ist die erste Mannschaft vom SV Eintracht Fockendorf. Gespielt wird am 08./09. August 2015 in Altenburg.


Sommerfahrplan der Herren

 

15.07.2015  Trainingsbeginn 18.00Uhr

01.08.2015  Testspiel in Altenburg

 

 

Weitere Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.